Vanillezucker zum selbermachen (...so viel leckerer!)

Hallo ihr Lieben!

Ihr kennt das bestimmt: im Rezept steht "1 Päckchen Vanillezucker", ihr gebt das besagte Päckchen zum Teig, riecht eventuell eine kleine Priese, aber es will irgendwie nicht so richtig herauskommen: das Vanillearoma!

Ich habe heute das erste Mal versucht, Vanillezucker selber zu machen und es geht easypeasy, schnell und noch dazu weiß man, was drin ist. ;)

Homemade Vanillezucker






That's what we need 
1 Glas mit Schraubverschluss, je nach belieben, wie viel Zucker ihr am Ende haben wollt
Zucker, so viel wie in euer Glas passt
4-6 Vanilleschoten



Let's go

Zuerst füllt ihr den Zucker (eventuell mithilfe eines Trichters) in das Glas, um herauszufinden, wie viel in euer Glas passt, eventuell wisst ihr es auch ohne das hin- und herfüllen.

Gebt den Zucker dann in eine Schüssel (das Vermischen von Zucker und der Vanille funktioniert so leichter) und schabt das Vanillemark aus den Schoten (Ich habe ein 250 ml Glas und dafür 6 Vanilleschoten verwendet).

Gebt das Mark zum Zucker und verreibt das Mark ein wenig mit dem Zucker, damit es nicht verklumpt und später im ganzen Zucker verteilt ist.
Wenn das gesamte Mark im Zucker ist, mit einer Kuchengabel alles nochmals gut zusammenmischen.

Die Schoten in der Hälfte durchschneiden und bevor ihr den Zucker wieder ins Glas gebt, den Boden mit Schoten bedecken, Zucker einfüllen und ein wenig "Schichtarbeit" leisten, damit die Schoten im ganzen Glas verteilt sind und nachher auch gleichmäßig ihr Aroma abgeben können.


Ihr werdet es bestimmt genauso lieben, wie ich. ;)

Bis bald,



Kommentare:

  1. Dank Dir, dass Du mich daran erinnert hast, dass ich das immer schon machen wollte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anja, ich hab jetzt auch wochenlang gebraucht, bis ich es endlich schaffte :-D

      Löschen