Ich wünsche frohe Weihnacht {...Knuspern unterm Weihnachtsbaum ♥}

Hallo meine Lieben!

Es war DIE Meldung im November, als die Post-aus-meiner-Küche-Mädels die Bombennachricht verkündeten und es wieder hieß: Mädels und Jungs - ran ans tauschen! Diese Nachricht erreichte mich so sehr, dass ich direkt anfing zu kritzeln, überlegen und planen: was kommt dieses Jahr zur Tauschpartnerin oder zum Tauschpartner? Und überhaupt? Wer wird mein Tauschpartner sein?

Ich durfte schon letztes Jahr die bezaubdernde Dani kennenlernen, die mir leckere Apfelspalten, duftende Eierlikörkekse und Lebkuchenlikör sendete, bis heute haben wir Kontakt und ich freue mich sehr, dass ich sie kennenlernen durfte! :)

Meine diesjährige Tauschpartnerin ist die liebe Conny von Wundersüß! Auch Conny ist total lieb und ich freute mich umso mehr auf den Tausch. :)


Meine Leckereien für das heurige Jahr sahen so aus:

Bratapfel Füllung...
...aus dem Buch von Andrea Stolzenberger - Backen mit Love ;)







"Die etwas anderen" Stollen...
...für Leute, die Orangeat und Co. genauso wenig schmackhaft finden, wie ich ;)


 That's what we need (ca. 20 Stk)
275 g Magerquark (-topfen)
150 g Zucker
1 EL Vanillezucker
45 ml Rapsöl
2 Eier (Raumtemperatur)
475 g Mehl
4 TL Backpulver
1 TL Zimt
100 g Mandelstifte, gehackt
85 g kalter (!) Marzipan (kalt lässt er sich besser hobeln, schneiden etc.)
100 g Schokolade

Let's go
  • Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit  Backpapier auslegen. 
  • Den Quark mit dem Rapsöl, dem Zucker, den Eiern und dem Vanillezucker, mit den Quirlen des Handrührgerätes cremig rühren.
  • In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt und den Mandeln, mit einem Kochlöffel zuerst gut verrühren und anschließend, nach und nach, zu der Quarkmasse unter rühren mit den Knethaken des Handrührgerätes kneten, bis ein Teig entsteht (zum Schluss helfen nur mehr die Hände. ;) )
  • Das Marzipan raspeln, die Schokolade grob hacken und beides zu dem Teig geben, anschließend den Teig auf die Arbeitsfläche geben und nochmals gut durchkneten, damit sich alle Zutaten miteinander verbinden.
  • Mithilfe eines Teelöffels ca. wallnussgroße Kugeln formen und diese auf dem Blech flachdrücken und einmal überschlagen. 
  • Die Stollen ca. 15-18 Minuten backen, dabei darauf achten: wenn sie goldbraun werden, solltet ihr sie herausnehmen. Hier ist auch der Stäbchentest sehr hilfreich!
  • Die Butter zerlassen und während die Stollen noch warm sind, mit einem Pinsel die geschmolzene Butter auf die Stollen streichen und Puderzucker darüber sieben.

"Die Weißen-" & "Mr. Brown-" Krossies...
...für das Knuspern-unterm-Weihnachtsbaum-Feeling ;)




That's what we need (ca. 60 Stück)

"Die Weißen" Krossies
200 g weiße Schokolade
100 g Mandelstifte, gehackt
100 g Cornflakes

"Mr.Brown" Krossies
200 g Schokolade
100 g Mandelstifte
100 g Cornflakes

Let's go
  • Auf ein Kuchengitter kleine Pralinenformen geben, oder ein Backblech mit Backpapier abdecken.
  • Die Schokolade grob hacken und in einem Wasserbad langsam schmelzen, danach etwas abkühlen lassen.
  • Während die Schokolade abkühlt, die Mandelstifte hacken und in einer Pfanne goldbraun rösten (Achtung: kann ganz schnell gehen!) 
  • Mandeln und Cornflakes unter die Schokolade heben und alles vorsichtig vermengen.
  • Die Krossies mithilfe von zwei Teelöffeln in die Pralinenformen füllen, oder kleine Häufchen auf dem Backpapier drapieren. 
  • 3 Stunden brauchen wir für den ultimativen Knuspereffekt. :)

Apfelringe einmal anders 
...für den kleinen Hunger zwischendurch ;)





That's what we need (ca. 30-40 Stück)
75 g getrocknete, weiche Apfelringe
150 g zimmerwarme Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Zimt
1 Ei (Raumtemperatur)
285 g Mehl

Let's go

  • Apfelringe in sehr kleine Stücke schneiden
  • Butter, Zucker, Salz und Zimt mit den Quirlen des Handrührgerätes schaumig schlagen, das Ei zufügen und weiterrühren.
  • Mehl und Apfelstücke nach und nach hinzufügen, mit den Händen zu einem glatten Teig kneten und eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. 
  • Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 5 mm ausrollen und mit zwei Gläsern (Wasserglas, Schnapsglas) die Ringe ausstechen.
  • Die Ringe auf das Backblech geben, Ei trennen, Dotter mit 1 EL Wasser verquirlen und auf die Ringe pinseln. Den Zucker und den Zimt miteinander vermengen und ebenfalls über die Ringe streuen. 
  • Im Ofen ca. 10-15 backen, bis sie goldbraun sind.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!
Außerdem wünsche ich euch auch viel Spaß beim Kekse vernaschen und viele gemeinsame Stunde mit eurer Familie, ein wunderbares Weihnachtsfest sollt ihr haben (und ein braves Christkind :D)

Bis bald


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen