Blog aufgeweckt und los geht's {Schnupper-am-Sommer-Marmelade♥}

Hallo meine Lieben!


Während ich in den letzten Monaten ziemlich viel um die Ohren hatte, habt ihr leider nicht so viel von mir gehört, ich bin jetzt aber wieder zurück und möchte euch gerne ein paar Dinge zeigen:




Eines der größten Highlights war der der Workshop bei Liz&Jewels und Dietlind, in Münster mit dem Liebsten, dort ging es einen ganzen Tag lang, wie ich meine gebackenen Teilchen, hübsch verpackt, für euch fotografieren kann. Ich bin den Mädels wirklich sehr dankbar, ihr habt mir sehr viel gelernt. :)


Gleich kurze Zeit darauf hat mir mein Liebster einen Fotohintergrund gebastelt, mit dem ich schon fleißig geübt hat (Fotos folgen gewiss. :D)






Im Juli ging es dann auch in den Urlaub und ich schwelge immer noch in den wunderbaren Momenten, ein bisschen eifersüchtig auf diejenigen, die erst jetzt ihren Sommerurlaub haben. ;)






Gestern habe ich eine neue Beschäftigung im Stall gefunden, die nichts mit Pferdchen putzen und satteln zu tun hat: direkt auf der Weide unserer Hottehüs, steht ein Mirabellen-Baum, da kann auch ich zur Sportskanone werden und herumklettern, oder ich lasse das den Liebsten machen und sammle lieber die Mirabellen vom Boden auf, irgendwie auch sicherer bei meinen Talenten. ;)


Diesmal sollten die Mirabellen aber keinen Kuchen oder Cupcakes zieren, sondern ich "wagte" mich an meine erste Marmelade. Ganz fix und easy geht das, schmeckt auch himmlisch und wird liebevoll


Schnupper-am-Sommer-Marmelade





genannt:


5-6 Gläser à 212 ml

That's what we need

500 g Mirabellen entsteint
500 g Erdbeeren
80 g Kokosraspeln
100 g weiße Schokolade

Let's go

Die Mirabellen und die Erdbeeren in einem hohen Gefäß pürieren. Die weiße Schokolade klein hacken und die Gläser heiß ausspülen. 

Das Fruchtmus durch ein Sieb lassen, um die Haut der Mirabellen aus dem Mus zu entfernen, den Gelierzucker hinzufügen und nochmals pürieren.

Das Fruchtmus in einen großen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Das Fruchtmus für vier bis fünf Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei zwischendurch umrühren und den Schaum am Rand des Kochtopfes, so gut wie möglich entfernen. Für die Gelierprobe einen Teelöffel der Marmelade entnehmen und wenn sie schnell geliert, ist sie fertig.

Den Topf mit der Marmelade vom Herd nehmen und die Kokosraspeln einfüllen. Die Marmelade in die Gläser füllen und ein wenig Platz für die Schokolade über lassen. Wenn die Gläser befüllt sind, die Schokolade auf die Gläser verteilen und geschlossen, für ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen und vollständig auskühlen lassen. 





Dekoration

Ich habe Schraubgläser verwendet; für die Dekoration eine Serviette genommen und sie mit einem rot gepunkteten Satinband am Glas befestigt, bevor ich das Band auf das Glas gebunden habe, habe ich einen Papierschmetterling auf das Band gefädelt. Das Band zu einer Masche binden und die Serviette schön drapieren.

Für den Papierschmetterling habe ich aus Journaling-Karten, welche normalerweise zum Scrapbooken verwendet werden, Schmetterlinge geschnitten und sie mit dem Namen der Marmelade beschriftet, zusätzlich habe ich eine Etikette auf die Gläser geklebt, auf der die genauen Zutaten der Marmelade beschrieben werden. 


Lasst euch die Marmelade schmecken, holt euch noch einen Hauch voll Sommer in's Haus und genießt es. Das Glas mit dem Löffel ausessen ist natürlich erlaubt, davon hätte ich dann gerne Fotos. ;)


Bis bald, 

  

1 Kommentar:

  1. So ein Workshop ist bestimmt super. Würde ich auch gerne mal machen!

    Deine neuen Fotos sehen auf jeden Fall sehr hübsch aus :-)

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen