Crumble {immer wieder superlecker)

Hallo meine Lieben,

heute habe ich wieder ein Crumble-Rezept für euch. Eines meiner ersten Rezepte, auf dem Blog, für euch, war ein Crumble-Rezept, heute gibt's natürlich eine andere Variation. :)

Nachdem ich für das Pferd Leckerlies gemacht habe, sind mir Äpfel über geblieben, somit habe ich darauf gleich ein superleckeres Crumble gezaubert:

Apfel-Birnen-Crumble
mit Himbeeren und Blaubeeren 







That's what we need

3 Birnen 
1 Apfel 
100 g brauner Zucker und 2 TL Zimt für die Äpfel und Birnen
1 Schale Blaubeeren
1 Schale Himbeeren
100 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
120 g Zucker
125 g kalte Butter

Ca. 3-4 Tarteletteformen

Let's go

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Äpfel, Blaubeeren und Himbeeren gut abwaschen und mit einer Küchenrolle abtupfen.

In einer kleinen Schüssel, Zucker und Zimt für die Birnen und den Apfel vermischen und zur Seite stellen.

Die Birnen und den Apfel schälen, vierteln, entkernen und in ca. 1-2 cm große Stücke schneideng dann die Birnen- und Apfelstücke, sowie die Blaubeeren in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen und in die Formen legen. Darauf und auch dazwischen, die Himbeeren und Blaubeeren verteilen.

Mehl, Zucker, Mandeln, Zimt und Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen verkneten, wenn ein Teig entstanden ist, diesen zerrupfen und über die Früchte streuen, dabei können auch noch ein paar Früchtchen herausschauen.

Die Formen in den Ofen geben und ca. eine halbe Stunde lang backen, sobald das Crumble goldbraun gebacken ist, kann man die Formen aus dem Ofen nehmen und sofort zu essen beginnen (Achtung: Verbrennungsgefahr der Schleckermäuler), oder auch kalt genießen.

Ich wünsche euch einen guten Appetit,

bis bald


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen