ICH BACKS MIR - Schokoladen-Cheesecake {YUMMY}

Hallo meine Lieben,

ich freu mich jetzt immer, jedes Monat, auf's neue Thema von ICH BACKS MIR. :)

Heute ist es soweit, ich präsentiere euch für die Runde Nr. 2, einen Käsekuchen, mit Nuss-Nougat-Creme ( ;) ), das Backen vom Käsekuchen macht wirklich sehr viel Spaß, mir zumindest, weil es endlich einen Teil vom Kuchen gibt, den man schon im ungebackenen Zustand "kosten" kann, ohne dass die Mutti sagt:"Iss nicht immer so viel Teig, dann bekommst Du Bauchweh".
Das kann mir ja beim Frischkäse nicht mehr passieren, der Käsekuchen kommt jetzt öfter auf den Tisch, aber für's erste gibt's für euch den Käsekuchen für "ICH BACKS MIR":

KÄSEKUCHEN MIT NUSS-NOUGAT-CREME






That's what we need

Für den Boden

250 g Butterkekse
100 g Butter

Käsekuchen-"Füllung"

50 g dunkle Schokolade
150 g Nuss-Nougat-Creme
200 ml Sahne
600 g Frischkäse
4 Eier
2 TL Vanilleextrakt

Let's go

Eine Springform (ca. 20 cm Durchmesser), einfetten und zur Seite stellen.
Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zuerst die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und die Butterkekse in einem Gefrierbeutel, mit einem Nudelholz (oder ähnlichem), zerbröseln.

Die Brösel in eine mittlere Schüssel geben und die geschmolzene Butter dazu geben. Die Brösel und die Butter mit der Hand vermengen, dass alle Brösel sich mit der Butter verbinden.
Die Brösel-Butter-Mischung in die Springform geben und fest am Boden andrücken (das geht am besten mit den Handflächen), auch auf dem Rand sollten die Brösel angedrückt werden und die Springform kalt stellen, bis die Käsekuchen-"Füllung" fertig ist.

Die dunkle Schokolade, die Nuss-Nougat-Creme und die Sahne auf einem Wasserbad schmelzen lassen (bitte nicht umrühren vergessen. Wichtig: Der obere Topf sollte nicht mit dem Wasser im unteren Topf in Berührung kommen).

Den Frischkäse in eine Schüssel geben und kurz mit dem Handrührgerät verrühren. Nach und nach, die Eier hinzugeben.
Wenn die Eier im Frischkäse verrührt sind, das Vanilleextrakt und die geschmolzene Schokolade dazugeben und nochmals gut verrühren (Achtung: nicht zu lange verrühren)

Die Masse dann auf dem Keksboden verteilen (kommt einem am Anfang zu flüßig vor, das wird beim Backen aber fest, nach dem Auskühlen ist dann alles fest und man muss keine Sorge mehr haben ;) ).

Die Springform in den Ofen geben und ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe!).
Wenn nichts mehr am Stäbchen kleben bleibt, den Ofen ausschalten und den Kuchen noch weitere 30 Minuten im Ofen stehen lassen.

Über die Nacht (am besten 10 Stunden) an einem kühlen Ort, auskühlen lassen (Alufolie oder Ähnliches über die Form geben).




Wie ihr seht, ein Kinderspiel, ich wünsche euch jedenfalls genauso viel Spaß beim Nachbacken, wie mir. :)





Bis bald


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen