Neues Jahr - neues Glück {Vanille-Glückskekse}

Hallo meine Lieben,

zu aller erst wünsche ich euch ALLEN ein wunderschönes, neues Jahr, für alle die, mit denen es das Jahr 2013 nicht so gut gemeint haben - 2014 meint es bestimmt gut mit euch :)
Sowieso mit allen meint es 2014 bestimmt gut (man muss nur daran glauben)

Ich habe zu Silvester für alle, die von mir Glücksbringer bekommen sollten, Vanille-Glückskekse (in Candy-Melts getunkt und mit Zuckerstreusel bestreut) gemacht (sowas von lecker ;) )

Die Glückskekse kann man natürlich nicht nur für Silvester, sondern auch für Geburtstage oder andere Feiern, wie zB Hochzeiten machen.

Für Geburtstage gibts zB hier eine PDF zum Herunterladen und man erspart sich das Sprüche suchen ;)

Mein Rezept bekommt ihr hier, Applaus für die leckeren



Vanille-Glückskekse






Let's get started

Für die flüßige Butter, die Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen lassen, auskühlen lassen (Achtung: wenn sie zu kalt wird, wird sie wieder flockig, also warten, bis sie lauwarm wird, dies geht am schnellsten, wenn ihr die Butter, sobald sie geschmolzen ist, in ein anderes Gefäß gebt.)

Zuerst das Eiweiß schaumig schlagen (es soll nicht steif werden).

Zum schaumigen Eiweiß, nacheinander, Mehl, Puderzucker, die flüßige Butter, die Vanilleschote und das Vanilleextrakt dazu geben und zu einem glatten Teig verrühren. (Tip: wechselt immer trockene, mit flüßigen nacheinander ab, so lässt sich der Teig leichter verarbeiten). 

Den glatten Teig, abgedeckt, ca. 1 Std quellen lassen.

Auf ein Backpapier max. 3 Kreise mit einem Durchmesser von 8 cm zeichnen (Tip: der Zirkel hilft einem da am meisten).

ACHTUNG: Ich habe immer jedes Keks einzeln gemacht, beim 1. Durchgang habe ich es mit 3 Keksen versucht, das 1. lies sich noch perfekt "falten", das 2. schon zaghaft und das 3. durfte mein Freund "ungefalten" verkosten ;)
Also lasst es euch sagen: am wenigsten Stress gibt es, wenn ihr immer nur eins und eins, nacheinander macht, also braucht das Projekt auch ein wenig mehr Zeit. 

Den Teig auf 1 EL geben und in die Mitte des Kreises geben und mit einer Spachtel oder einem Messer auf dem gesamten Kreis verteilen.



Im vorgeheizten Ofen ( 180°C Umluft) lasst ihr das Keks nun ca. 5 Minuten backen, am besten, ihr bleibt beim 1. Keks dabei, denn ihr müsst die Kekse genau dann heraus geben, wenn sich der Rand zu bräunen beginnt.

Jetzt gehts ans Eingemachte: Sobald die Ränder bräunlich werden, heraus nehmen, die Botschaft aus Papier in die Mitte des Kreises geben und sofort in der Mitte falten, das gefaltete Keks jetzt auf einen Becherrand geben und nach unten drücken, so bekommt das Keks die übliche Glückskeks-Form. (dort könnt ihr sie dann eine Weile herumhängen lassen.)



Zum Schluss könnt ihr die Glückskekse noch nach belieben, in Candymelts tunken und mit Zuckerperlen bestreuen:



Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept, bis dann

xoxo eure Steffi

1 Kommentar: