AMERIKANISCHE RESTEVERWERTUNG - AMERIKANER WIR KOMMEN ♥

Hallo meine Lieben,

Resteverwertung ist ja bekannt für Gerichte, die man irgendwann nicht mehr sehen kann.
So weit will ich es natürlich nicht kommen lassen, meine Resteverwertung wurde verschlungen, als gäbe es kein morgen mehr.
Ich will euch nicht länger auf die (Resteverwertung-)Folter spannen und euch das Rezept nicht länger vorenthalten, die Meisten kennen es zu 100 %, die Anderen, lernen es jetzt kennen, ich persönlich kannte sie nur von Blogs und Rezepten, bei uns in Österreich sind sie leider nicht so bekannt, in meiner Familie aber beliebt, wie ein bunter Hund, ab jetzt – die leckeren

Zitronen-Amerikaner


That’s, what we need (für ca. 12 Stück)

Für den Teig:

150 g weiche Butter
120 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier (Größe M)
300 g Weizenmehl glatt (Universalmehl geht natürlich auch)
2 TL Backpulver
4-5 EL Milch

Für die Zitronen-Glasur:

150 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
jede Menge bunte Streusel, Schokostreusel, Zuckerschrift und was euch sonst noch einfällt zum verzieren (Tip: Marzipankügelchen machen ihren Job auf den Amerikanern besonders gut ;)  )

Zubereitung:

  • Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
  • Butter mit Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz, schaumig rühren, dabei ist es ganz besonders wichtig, dass die Butter weich ist und dass ihr euch Zeit lässt, dann klappts auf jeden Fall.
    Anschließend die Eier nach und nach (bitte auch hier wieder Geduld beweisen) zugeben.





  • Mehl mit Backpulver mischen und mit der Milch unter die schaumige Ei-Butter-Mischung rühren.
  • Mit dem Esslöffel kleine Teighäufchen mit Abstand auf ein, mit Backpapier bedecktes Backblech geben und mit einem feuchten Löffel (oder Mehl leicht in Mehl tunken), die Häufchen etwas nachformen, dass daraus "Taler" werden.
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen, danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Für die Glasur, Puderzucker mit Zitronensaft vermengen und zu einer Glasur anrühren, dann mit einem Messer auf die Amerikaner streichen, die Mengenangaben für die Glasur reichen auf jeden Fall, dass man ruhig dick auftragen kann. :)


Ach Gottchen, ich bin aber auch kreativ :D

Fluffigste Amerikaner ;)
Jetzt noch mit dem "Dekomaterial" die Amerikaner lustig gestalten und dann genießen. :)



Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim nachbacken meine Lieben J


xoxo eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen